Predigerkirche

GOTTESDIENST ZUM VALENTINSTAG


«Es ist, was es ist, sagt die Liebe»

Mit diesen Worten beginnt ein Gedicht von Erich Fried. Und es passt sehr gut zum gemeinsamen Gottesdienst und zur Segensfeier von St. Peter und Predigern für die Liebenden am Vortag zum Valentinstag.
 
Sonntag, 13. Februar, 11 Uhr
Predigerkirche


In vielen Teilen der Welt ist es zur Tradition geworden, am 14. Februar den heiligen Valentin zu feiern - den Patron der Liebenden. Der Valentinstagsbrauch geht auf den frühchristlichen Heiligen Valentinus von Terni (ca. 230-269) zurück. Der Bischof von Terni soll am 14. Februar 269 unter Kaiser Claudius II. den Märtyrertod erlitten haben, da er Liebende trotz eines staatlichen Verbots getraut haben soll. Sich an diesem Tag Liebesbriefe zu schreiben und Blumen zu schenken, bereitet Freude. Doch Beziehung braucht guttuende Worte, Blumen... und mehr.
 
In der Feier wollen wir uns bewusst Zeit schenken und füreinander und vor Gott da sein. Im Mittelpunkt steht die Liebe und das Segnen. Die Liebe ist jene Kraft, die uns zueinander führt, die uns die Verantwortung füreinander erkennen lässt und die uns oft auch entgegen aller Logik dazu befähigt, zueinander zu stehen, einander zu vergeben und füreinander einzutreten. Wir wollen die Liebe unter den Segen Gottes stellen. Willkommen sind alle, ob frisch verliebt, oder als Paar, das schon länger miteinander unterwegs ist, ob als Menschen, bei denen die Liebe lodert oder auch mal auf Sparflamme ist, als einzelner Mensch, der liebend in der Welt steht oder der eine vergangene Partnerschaft vermisst.
 
Jürg Brunner, Orgel
Pfrn. Cornelia Camichel Bromeis
Thomas Münch, kath. Theologe
2021-Februar-Blumen-Predigern-©Kathrin-Rehmat 
Es ist Unsinn sagt die Vernunft
Es ist was es ist sagt die Liebe
Es ist Unglück sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst
Es ist aussichtslos sagt die Einsicht
Es ist was es ist sagt die Liebe
Es ist lächerlich sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich sagt die Erfahrung
Es ist was es ist sagt die Liebe

Gedicht Erich Fried

 

Unsere nächsten Gottesdienste

 

FR 27.05.22
12:15 – 12:35
Predigerkirche, Predigerplatz 1, 8001 Zürich, Info

Mittagsgebet

Singen und beten, hören und schweigen

Wir gestalten unser Mittagsgebet in Anlehnung an Gebetsformen aus Taizé. Eine ökumenische Gruppe leitet abwechslungsweise das Mittagsgebet.

FR 27.05.22
18:30 – 19:30
Predigerkirche, Predigerplatz 1, 8001 Zürich, Info

Instrumentalvesper Poesie III «im Himmel»

Kirchner, Rheinberger, Reger, Saint-Saëns «Musik zum Träumen»

Matthias Walpen, Violoncello • Jürg Brunner, Orgel • Kathrin Rehmat, Liturgie

SA 28.05.22
16:00 – 17:00
Predigerkirche, Predigerplatz 1, 8001 Zürich, Info

Eucharistiefeier

P. Peter Spichtig OP • Jürg Brunner, Orgel

Aktuell

Predigerkirche

11. Vollversammlung
des ökumenischen Weltkirchenrates
31. August bis 8. September
 
Anmeldung bis 3. Juni
an weltkirche@reformiert-zuerich.ch
1679120.04.2022

CHORVESPER


3. Juni | 18.30 Uhr
«Die Himmel erzählen die Ehre Gottes» • Joseph Haydn: Chöre aus dem Oratorium «Die Schöpfung»
Zürcher Kantorei zu Predigern 
1679110.05.2022

WORKSHOP INDISCHER TANZ


7. Juni | 18.30 Uhr
Eine interkulturelle und interreligiöse Begegnung
Eintritt frei, Kollekte
1679108.03.2022

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.