Predigerkirche

ÖKUMENISCHE REISE NACH ANDALUSIEN


Reisen Sie mit uns nach Andalusien! 


Vom 6. bis 13. April 2024 kann unter fachkundiger Begleitung Andalusien erkundet werden. Die ökumenische Altstadtkirche Predigern lädt zu dieser einmaligen Reise und der Begegnung mit unterschiedlichen Kulturen und Religionen ein.

Als ökumenischer Lernort Predigerkirche sind wir verbunden und im offenen Dialog mit der Fülle religiöser Strömungen der Gegenwart. Insbesondere begleitet uns aber die Herausforde-rung der Geschwisterlichkeit im Monotheismus auf Schritt und Tritt. Das wunderschöne Anda-lusien, insbesondere in seinen drei urbanen und kulturhistorischen Zentren Cordoba, Granada und Malaga bieten idealtypische Begegnungsstätten für die drei Religionen wie auch für verschiedene christliche Konfessionen.
Als heutige Besuchende können wir das Miteinander und Nebeneinander der drei Religionen, wie es sich insbesondere im Stadtbild und in verschiedenen Grossbauten manifestiert, mit einer großen Faszination neu nachvollziehen. Und wir be-gegnen Menschen unterschiedlicher Konfessionen und Religionen. Lernen also gemeinsames Wahrnehmen von Einst und Jetzt für Morgen.

Bist Du, sind Sie dabei? Wir freuen uns sehr.


andalusien_© Makalu, Pixabay

Weitere Infos

 

Pausalpreis

Bei mindestens 20 Personen:     CHF 2‘250.-

Bei mindestens 15 Personen:     CHF 2‘390.-

Einzelzimmerzuschlag:              CHF  385.-

Anmeldung bis zum 31. Dezember 2023. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldung an Pfrn. Kathrin Rehmat.

Zum Programm

Reiseprogramm

 

1. Tag, Samstag, 6. April 2024


Zürich – Malaga - Cordoba

Treffpunkt am Flughafen Zürich um 08.00 Uhr. Abflug mit Swiss-Flug LX2110 um 10.05 nach Malaga. Am dortigen Flughafen treffen wir unseren Buschauffeur, der uns direkt nach Cordoba bringt. Dort wollen wir uns als erstes den Torre de Calahorra am Ufer des Flusses Guadalquivir ansehen, eine Ausstellung in diesem Turm führt uns anschaulich in die multireligiöse Ge-schichte Cordobas und Andalusiens ein. Abendessen im Hotel und Übernachtung in Cordoba.

2. Tag, Sonntag, 7. April 2024

Cordoba

Am heutigen Sonntag werden wir einen christlichen Gottesdienst besuchen, zum Beispiel gleich in der Mezquita, der Grossen Moschee von Cordoba. Ja, das geht tatsächlich. Die Mezquita ist eine riesige Moschee aus dem Jahre 784 mit einer Säulenhalle und Mosaiken aus byzantinischer Zeit. Diese Moschee wurde 1236 in eine katholische Kirche umgewandelt, im 17. Jahrhundert wurde ein Kirchenschiff im Renaissance-Stil hinzugefügt. Konflikte, aber auch Gemeinsamkeiten zwischen Islam und Christentum werden in Cordoba gut sicht- und erfahr-bar. Und Cordoba hat noch mehr zu bieten: zum Beispiel in der Juderia, dem jüdischen Teil der Altstadt, findet sich eine alte Synagoge sowie die Casa de Sefarad, in der wir mit der jüdischen Vergangenheit der Stadt vertraut ge-macht werden. Der Palacio de Viana, ein Renaissancepa-last mit ruhigen Innenhöfen und einer schönen Gartenan-lage, führt uns dann nochmals in eine andere Welt. Über-nachtung in Cordoba.

3. Tag, Montag, 8. April 2024

Cordoba – Granada

Nach einer Begegnung mit einem Vertreter der sogenannten «neuen Muslime», die uns mit der Zwangstaufe von muslimischen Bewohnern und Bewohnerinnen Spaniens in der Zeit des Diktators Francisco Franco (+1975) konfrontiert, fahren wir durch eine Landschaft mit vielen, vielen Olivenhainen nach Granada, wo uns vielleicht noch Zeit bleibt für einen Streifzug durch den Albaicin, das älteste Stadt-viertel. Dieses wurde 1994 als Erweiterung der nahegelegenen Alhambra durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Abendessen im Hotel und Übernachtung.

4. Tag, Dienstag, 9. April 2024

Granada - Malaga

Am heutigen Tag steht ein architektonischer Höhepunkte unserer Reise auf dem Programm: der Besuch der Al-hambra mit der Generalife. Die Alhambra gilt als eines der schönsten Ge-bäude der Welt - und der Eindruck ist wirklich unbeschreiblich. Aber auch Granada hat noch mehr zu bieten: so sind die katholischen Könige Ferdinand und Isabelle in der Capilla Real aufgebahrt. Danach besteigen wir unseren Bus und fahren durch die Sierra Nevada hinunter ans Mittelmeer in die Stadt Malaga am Meer. Abendessen im Hotel und Übernachtung.

5. Tag, Mittwoch, 10. April 2024

Malaga – Torre del Mar – Malaga

Wir besuchen heute das oekumenische Zentrum Lux Mundi, wo wir verschiedenen Vertretern und Vertreterinnen unterschiedlichster christlicher Konfessionen begegnen und mit ihnen im Gespräch sein werden. Gegen Abend fahren wir wieder zurück nach Malaga. Übernachtung in Malaga.

6. Tag, Donnerstag, 11. April 2024

Malaga

Auch Malaga verfügt über eine eindrückliche Mezquita (spanisch für Moschee). Dort werden uns Vertreter der Gemeinde erwarten und uns von ihren Erfahrungen erzählen. Am Nachmittag ist Zeit fürs Ver-arbeiten der Eindrücke der ersten Tage un-serer Reise, aber ebenso fürs Bummeln am oder Baden im Meer, fürs Einkaufen in der Altstadt, fürs Kaffeetrinken, fürs Lesen… Übernachtung in Malaga.

7. Tag, Freitag, 12. April 2024

Malaga

Heute werden wir von einem kundigen einheimischen Guide durch die Altstadt von Malaga geführt und kommen auch bei der Alcazaba de Malaga vorbei. Sicher werden wir danach das eine oder andere, das wir an den Tagen in und um Malaga vorher schon gehört oder gesehen haben, besser verstehen können. Ebenso werden uns Thomas Münch und Rafael Vazquez von der spanischen Bischofskonferenz Informationen zur kirchlichen Gegenwartssituation in Spanien geben. Am Abend haben wir dann Tische in einem schönen Restaurant in Malaga für unseren Abschlussabendessen reserviert. Übernachtung Malaga.

8. Tag, Samstag, 13. April 2024

Malaga – Zürich

Bis ca. um 15 Uhr haben wir Zeit, noch all das nachzuholen, was wir in den vergangenen Tagen machen wollten, aber nicht dazu gekommen sind…dann wird uns der Bus zum nahege-legenen Flughafen von Malaga führen, von wo wir mit SWISS LX2119 um 18.25 Uhr Richtung Zürich abheben. Dort kommen wir um 21 Uhr an. Anschliessend individuelle Heimkehr.

 

Aktuell

Predigerkirche

Ausstellung 
«Kunst und Inklusion» 

16. Mai - 13. Juni 2024

1679119.03.2024

THEMENNACHMITTAG ALTSTADTKIRCHEN


Mo 29. April, 12.30 Uhr
Kloster Fahr | Treffpunkt Bürkliplatz, Bauschänzli
«Ein Leben, das in die Tiefe geht» | Ein Blick hinter die Klostertüren

1679118.04.2024

KONZERTREIHE PREDIGERKIRCHE


Sonntag 12. Mai | 19.30 Uhr
Von Mutter Courage zum Ave Maria in Variationen und weiteren mütterlichen Reminiszenzen

1679126.03.2024

 

 

 

 

 

jeweils um 18.30 Uhr in der Predigerkirche

1679121.12.2023
Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.